Schwaches Spiel führt zu einer verdienten Niederlage

Schwaches Spiel führt zu einer verdienten Niederlage

Am Ende war es ein verdienter Heimsieg der JFG Neuburg gegen den FCG

Bei starkem Wind begann die Partie denkbar schlecht für die Grün-weißen, mit ihrem ersten Angriff bei einem Konter erzielte die JFG bereits nach 5 Minuten das 1:0. Der FCG versuchte das Spiel gegen robuste Neuburger zu machen, war aber in den Aktionen oft zu hektisch und so entwickelte sich ein Spiel mit Fehlern auf beiden Seiten. In der 15 Minute kam Jonas Behringer nach einem Einwurf an den Ball, überlief seinen Gegenspieler und passte in den Rückraum, in dem der eingelaufene Leon Seiler zum 1:1 abschloss. Bis kurz vor der Halbzeitpause passierte viel zwischen den beiden Strafräumen, meistens aber mit hohen Bällen, die einzig die Windverhältnisse spannend machte. Kurz vor der Halbzeit steckte Raphael Martin einen Ball auf Jonas Behringer, der zwar den Torhüter überwinden konnte, sein Ball landete aber nur am Pfosten.

Im zweiten Durchgang waren die Neuburger mehr in der Gundelfinger Hälfte unterwegs, ein schnell ausgeführter Freistoß, den der Wind unberechenbar machte erlief sich ein JFG Stürmer und schob zum 2:1 ein. Die Neuburger hatten mehr Chancen um das Spiel frühzeitig entscheiden zu können und verschossen in der letzten Minute auch noch einen Foulelfmeter.

Ohne Punkte im Gepäck traten die Resselberger Schützlinge die Heimreise an und müssen sich im nächsten Spiel gegen Memmingen 2 in allen Mannschaftsteilen steigern und punkten.

Aufstellung: Ratter – Berchtold ( 41. Fiegel ), Danzer, Zimmermann, Öz – Sailer, Rassbichler-Schmidt ( 55. Schenk ), Martin, – Sigl, Güngör ( 60. Le ), – Behringer