U16 gewinnt Munk-Hallencup

U16 gewinnt Munk-Hallencup

Unsere U16 hat am 21.01.2018 den Munk-Hallencup 2018 für U17 Junioren gewonnen.

Nachdem der Wanderpokal zum dritten mal in Folge gewonnen wurde, bleibt der Pott nun endgültig in Gundelfingen.

Die drei Gruppenspiele waren eine zähe Angelegenheit, so dass mit 5 Punkten der 2. Platz in Gruppe B zu Buche stand.

Das erste Spiel gegen den TSV Wasserburg wurde knapp mit 1:0 gewonnen.

Im Spiel 2 gegen die JFG Burgau reichte es nur zu einem 0:0.

Spiel 3 gegen die SG Kötz brachte ein 1:1 Remis.

Mit fünf Punkten stand die U16 nun im Halbfinale gegen die SG Autenried die ihre Gruppe A souverän mit 9 Punkten gewann.

Auf Grund einer enormen Leistungssteigerung des Rickauer-Teams wurde das HF deutlich mit 4:0 gewonnen.

Die JFG Burgau, Gruppenerster in Gruppe B, gewann ihr Halbfinale gegen den TV Gundelfingen mit 3:1.

Somit gab es im Finale FC Gundelfingen gegen JFG Burgau eine Neuauflage des zweiten Gruppenspiels.

Diesmal haben die Jungs um Kapitän Marcel Brugger den Burgauern nicht viel Platz gelassen auf dem Parkett der Günzburger Rebayhalle.

Die Folge war ein ungefährdeter 2:0 Sieg.

 

Aufstellung: Mario Löffler, Manuel Kasakowski, Marcel Brugger, Hakan Kaya, Nik Gröpper, Anil Mehmetaj, Michele Nachtsheim.