Unnötige Niederlage

Unnötige Niederlage

U17 BOL FC Gundelfingen – TSV Ottobeuren 2 : 4

Trotz bester Chancen verloren die Gundelfinger das Spiel gegen einen Gast der heute den Sieg mehr wollte und seine Möglichkeiten optimal nutzte.

Es begann eigentlich gut für den FCG, Julian Rehm schlug einen Eckball auf den kurzen Pfosten, Jonas Behringer verlängerte den Ball und Simon Sigl stand goldrichtig und köpfte zum 1:0 ein. Kurz darauf hatte der FCG eine Großchance um die Führung auszubauen, scheiterte aber am Gästetorhüter. In der 19. Minute trafen die Allgäuer nach einem Eckball. Wieder hatten die Gundelfinger frei vor dem Gästetorhüter die nächste Großchance, ehe die Gäste fast mit dem Halbzeitpfiff die 2:1 Führung erzielten. Die Grün-weißen drückten und wollten den Ausgleich doch beste Chancen blieben ungenutzt, ehe die Gäste in der 54. und 58. Minute mit einem Doppelschlag die Partie entschieden. Kurz vor dem Ende behauptete Jonas Behringer einen weiten Ball, spielte auf Eren Arslan der zum 2:4 Endstand einschob.

Es wäre bei konsequenter Chancenauswertung mehr drin gewesen, aber die Allgäuer waren heute effektiver als die Donaustädter

Aufstellung: Kosteletzky – Öz, Zimmermann, Berchtold ( 57. Stutzmüller ), Güngör ( 63. Fiegel ) – Sailer , Rehm ( 54. Schenk ), Martin ( 58. Enes Arslan  ) – Eren Arslan, Behringer, Sigl