Spielabsage gegen Wiesenbach

Spielabsage gegen Wiesenbach

FCG II muss Wertung am grünen Tisch hinnehmen

Bitter rächte sich der vor zwei Wochen zugestimmte Spielverlegungs-Antrag der SpVgg Wiesenbach zur Austragung am Samstag anstelle Montag für den FCG II. Dass es personell eng wird, war klar und zeichnete sich auch unter der Woche weiter ab.

 

Doch als am Samstagvormittag sich drei weitere Akteure durch Verletzungen aus dem Training am Vorabend abmeldeten, stand die Kreisliga-Elf plötzlich nur noch mit sieben einsatzfähigen Spielern und ohne Torwart da. Da die parallel antretenden Landesliga-Meistermannschaft und auch die A-Junioren ebenfalls mit „dem letzten Aufgebot“ antraten, konnte es keine anderweitige Unterstützung geben. Eine nochmalige Verlegung der Partie und Austragung unter der Woche kam am Ende auch nicht zu Stande, da die Gastgeber selbst dann keine Mannschaft auf die Beine stellen hätte können. So kam es zur kurzfristigen Absage der Partie und bedeutet drei Punkte für die SpVgg Wiesenbach. „Ein bitterer Tag für den FCG II“, bedauerte auch Christian Renner diesen notwendigen Schritt.