In der Bezirksoberliga angekommen

In der Bezirksoberliga angekommen

U13-BOL: FC Gundelfingen – TSV Schwaben Augsburg 3:1 (1:1)

 

Mit dem ersten Sieg im dritten Saisonspiel scheinen die U13-Junioren des FCG in der Bezirksoberliga angekommen zu sein. Die Gäste vom TSV Schwaben Augsburg waren ein nicht leicht zu bespielender Gegner, sodass die zahlreichen Besucher ein spannendes Spiel zu sehen bekamen. Die mögliche FCG-Führung hatte Luca Heinzl auf dem Fuß, der nach einem zu kurz abgewehrten Abwehrversuch des TSV aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf. Überraschend kam dann die Führung für die Spieler aus Augsburg. Nach einem Eckball spitzelte ein Spieler von Schwaben Augsburg den Ball ins Tor von FCG Torhüter Moritz Buchmann. Diesen Schock verdauten die Thanner-Schützlinge sehr schnell, denn bereits fünf Minuten später gelang Kevin Rauch der 1:1 Ausgleichtreffer. Den 2:1 Führungstreffer hatte Altin Kasumaj auf dem Fuß. Anstatt den Ball mit dem schwächeren linken Fuß ins vom Torhüter verwaiste Tor zu schießen, wollte er sich diesen auf seinen stärkeren rechten legen. Dies reichte der Gästeabwehr, um die gefährliche Situation zu bereinigen.

In der zweiten Spielhälfte wollten die FCG-Spieler unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Der sehr stark spielende Kevin Rauch nutzte in der 48. Minute einen zu kurz abgewehrten Ball und erzielte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag die vielumjubelte 2:1 Führung. Nur vier Minuten später gelang Robin Böhm nach einem Alleingang die 3:1 Führung. Den möglichen vierten Treffer vergab Robin Böhm als er mit einem Foulelfmeter am Gästetorhüter scheiterte. Zuvor war Fatjon Maliqi im Strafraum unfair gestoppt worden.

Nach Abpfiff des Schiedsrichters war die Freude über den ersten Saisonsieg bei allen Beteiligten groß.