Dem Punkt so nah und trotzdem verloren.

Dem Punkt so nah und trotzdem verloren.

U 19 Bayernliga FC Gundelfingen – SpVgg Unterhaching 0 : 2

Wieder einmal schaute es lange Zeit gut aus für die Gundelfinger, die sich trotz des Rückstandes kurz nach der Pause gute Chancen erarbeiteten, diese aber nicht nutzten, und sich kurz vor dem Ende mit einem groben Patzer endgültig aus dem Spiel nahmen.

In der ersten Hälfte schafften es die Grün-weißen exzellent die Vorgaben von Coach Sebastian Brosch umzusetzen. Die Hachinger konnten weitestgehend vom eigenen Tor fern gehalten werden und auch vorne hätte man durchaus in Führung gehen können. Das man gegen den Tabellen dritten nicht viele Chancen bekommen würde, davon konnten man ausgehen, umso bitterer war es, das man mit den Chancen die sich boten zu fahrlässig umging. Es ging gerecht, torlos in die Kabine. „ Ein ganzes Spiel lang werden wir es nicht schaffen die Hachinger aus unserem Strafraum herauszuhalten, trotzdem müssen wir weiter hartnäckig sein “ meinte Coach Brosch nach dem Gegentreffer fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Timo Ratter im Tor der Grün-weißen hielt Mitte der zweiten Hälfte seine Farben im Spiel als er bei einem Konter der Hachinger glänzend reagierte und den Ball zur Ecke lenkte. Auf der haben Seite konnten die FCG`ler leider nur einige Möglichkeiten verbuchen, die nicht genutzt wurden. Gegen Ende des Spieles warf der FCG alles nach vorne um doch noch einen Punkt zu ergattern. Man hätte sicher von einem verdienten Treffer sprechen können, denn in dieser Phase konzentrierte sich die Spielvereinigung mehr darauf keinen Gegentreffer mehr zu bekommen. Fünf Minuten vor dem Ende war es dann ein Black Out in der FCG Hintermannschaft der den Hachingern das schmeichelhafte 2:0 bescherte. Die Luft war natürlich draußen und das Endergebnis stand fest.

Wenn man auf die Tabelle schaut, sind es mittlerweile 6 Punkte, die zum rettenden Ufer fehlen. Die letzten drei Gegner vor der Winterpause sind alle aus dem unteren Tabellendritten, wenn die Jungs den Bock umstoßen wollen, dann schon am besten in der kommenden Woche in Landshut.

Aufstellung FCG: Ratter; Arslan, Mahler ( 80. Yilmaz ), Eberhardt, Zeyer; Fink, Hartleitner; Ost ( 78. Firat ), Raßbichler, Güngör ( 62. Behringer ); Lechner,

Tore: 0:1 ( 50. ), Meikis, 0:2 ( 85. ) Meikis