Erste positive Erkenntnisse

Erste positive Erkenntnisse

Testspiel: TSV Schwabmünchen – FC Gundelfingen 1:1 (0:0)

„Darauf können wir aufbauen“, lautete das durchaus positive Urteil Martin Wengs nach dem ersten Spiel unter seiner Regie. Die von ihm trainierten Landesliga-Fußballer des FC Gundelfingen trennten sich im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison mit 1:1 (0:0) vom TSV Schwabmünchen. Weng sah reichlich gute Ansätze, hob aber auch warnend den Finger: „Wir dürfen uns jetzt nicht darauf ausruhen.“

Den Eindruck, dass dies in Kürze passieren kann, hatte Weng allerdings nicht. „Die Jungs haben sich durchgebissen, obwohl Johannes Hauf oder Oguz Yasar schon in der Pause über eine gewisse Müdigkeit geklagt haben. Trotzdem haben sie 90 Minuten durchgespielt“, stellte der Trainer zufrieden fest. Und dass alle Nachrückter aus dem Jugendbereich durchaus zu gefallen wussten. „Am Schluss standen ja sieben Spieler des Jahrgangs 1999 auf dem Platz. Das zeigt schon, dass da Potenzial vorhanden ist“, so Weng.

Obwohl in der ersten Halbzeit noch keine Tore fielen, hatten beide Teams ihre Offensivaktionen. Doch die Torhüter André Behrens zwischen den FCG-Pfosten oder Kilian Röder im TSV-Kasten waren stets zur Stelle und bereinigten die brenzligen Situationen. Als dann aber nach 55 Minuten Schwabmünchens Neuzugang Serhat Örnek am langen Pfosten frei zum Abschluss kam, war das 1:0 fällig. Die Gundelfinger Antwort dauerte acht Minuten, dann legte Hauf quer, sein Sturmpartner Jasjot Padda spielte den Ball Richtung Tor und der durchgelaufene Maximilian Braun hatte freie Bahn – 1:1. Damit wollte sich der Bayernligist nicht begnügen, machte noch einmal Druck, die beste Chance auf den Siegtreffer hatten allerdings die Weng-Schützlinge. Vier Minuten vor dem Abpfiff traf Michael Grötzinger im Anschluss an einen Freistoß die Querlatte und der Nachschuss von Kapitän Fabio Kühn wurde geblockt.

TSV Schwabmünchen – FC Gundelfingen 1:1 (0:0)

TSV Schwabmünchen: Röder (46. Thiel) – Prechtl, Maiolo, M. Uhde (46. Kusterer), Mittermaier – Gollnhofer (80. Petereit), Rudolph, Merane, Karvar (55. Akgün) – Örnek, Schmid
FC Gundelfingen: Behrens – Grötzinger, Kühn, Brugger (46. Rolle), Öz – Schneider (64. Beck), Noller, Braun (65. Oberling), Yasar – Hauf, Padda
Schiedsrichter: Tiedeken (TSV Neusäß)
Tore: 1:0 Örnek (55.), 1:1 Braun (63.)
Zuschauer: 35

Eine FuPa-Bildergalerie gibt es hier…