Furiose Anfangsphase bringt den Sieg

Furiose Anfangsphase bringt den Sieg

U15-Bayernliga: FC Gundelfingen – TSV Schwaben Augsburg 6:1 (4:0)

 

Die FCG U15 startet gleich mal mit einer englischen Woche in die neue Bayernliga West Saison und konnte nach dem gelungenen Auftaktsieg am vergangenen Mittwoch einen weiteren, sehr überzeugenden Sieg am Samstag einfahren.
Unsere U15 war vom Anpfiff an höchst fokussiert und heiß auf das Spiel. So ließ die 1:0 Führung nicht lange auf sich warten. Ein sehr sehenswerten Angriff über die linke Seite vollendete am Ende Philipp Link bereits in der vierten Spielminute. Lediglich zwei Minuten später schlug es ein weiteres Mal im Kasten der Augsburger ein – Torschütze zum 2:0 war Yalcin Polat. Kurz nach Wiederanpfiff des Schiedsrichters waren die in grün/weiß-spielenden Gundelfinger ein erneutes Mal erfolgreich. Yalcin Polat erzielte per Volley-Direktabnahme mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das 3:0. Kaum haben die Gundelfinger mit dem Jubeln aufgehört, konnten sie ein erneutes Mal zum Jubel ansetzen. Diesmal schlug es per Kopfball im Tor der Gäste ein, vorausgegangen war ein stark geschlagener Eckball. Mit der Führung von 4:0 ging es in die Halbzeit.
In die zweite Halbzeit starteten die Gäste aus Augsburg nun hellwach und konnten bereits in der 36. Minute und somit eine Minute nach Wiederanpfiff auf 4:1 verkürzen. Die prompte Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten und so stellten sie den alten Vorsprung von 4 Toren in der 37. Minute wieder her. Einen langen Ball hinter die Kette konnte Yalcin Polat erlaufen und sein drittes Tor im Spiel erzielen. Den Deckel drauf machte mit seinem zweiten Tor im Spiel Philipp Link per Abstauber in der 62. Minute.
Mit einer klasse Teamleistung hat man von Anfang an in diesem Spiel nichts anbrennen lassen und durchweg das Spiel dominiert. Das Trainerteam aus Cheftrainer Dennis Brixy, Co-Trainer Nikola Wilhelm und Torwarttrainer Franz Schuhmann kann mit dieser Leistung äußerst zufrieden sein.
Dennoch heißt es nun wieder weiter konzentriert und fokussiert zu arbeiten, um sich bestens auf das nächste Punktspiel gegen die SpVgg Mögeldorf am 24.09.2022 vorzubereiten.

Aufstellung:
Ederer – Wiedemann (‘62. Hirsekorn) – Waimer – Eser (‘46. Di Lauro) – Bschorr – Rothermel – Zimbelmann (‘58. Feistle) – Eberhard (‘35. Porsche) – Link – Müller (‘46. Zwirlein) – Polat