Intensives Trainingslager mit bitterem Beigeschmack

Intensives Trainingslager mit bitterem Beigeschmack

Bei optimalen Wetter- und Trainingsbedingungen im italienischen Cesenatico erlebte die U23 ein intensives Trainingslager zur Vorbereitung auf die Kreisliga-West. Neben all den positiven Eindrücken, überschattete eine schwere Verletzung von Mittelfeldspieler Marcel Hander den Aufenthalt an der Adriaküste. Bereits in der ersten Einheit brach sein Wadenbeinknochen.

„Wir werden Marcel in der Rückrunde schmerzlich vermissen.“, beschreibt Trainer Florian Strehle den Ausfall.

Zusammen mit den Herren des SV Aislingen und den Damen der SG Glött/Aislingen machten sich die Gärtnerstädter am Faschingsdienstag auf den Weg nach Italien. Auf Kunstrasten und Sandstrand planten Florian Strehle und sein Athletik-Coach Felix Peter ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Training.

Im Testspiel gegen den mitgereisten SV Aislingen kamen die Gärtnerstädter nicht über ein 2:2 hinaus. Etliche Top-Chancen wurden liegen gelassen. Eine sicher geglaubte 2:1 Führung durch zwei Tore von Matthias Beck wurde kurz vor Ende der Partie hergeschenkt.

Nach weiteren Einheiten stand am letzten Tag noch ein Blitzturnier mit 4 Teams auf dem Plan. SV Aislingen, SC Olching II und TSV Altenstadt waren die Gegner des Strehle-Teams. Ein 0:0 gegen Olching und zwei 1:0 Siege gegen Aislingen (Elias Oberling) und Altenstadt (Jonas Wiedenmann) machten mit dem Turniersieg die Woche in Cesenatico perfekt.