Neue LED-Strahler sorgen für Quantensprung

Neue LED-Strahler sorgen für Quantensprung

Die 1. Mannschaft des FC Gundelfingen steht aktuell in der Landesliga Südwest auf dem ersten Tabellenplatz. Den ersten Platz belegt der FCG ebenso im technischen Bereich! Der Verein ist der erste im Landkreis Dillingen, der solch eine moderne Flutlichtanlage mit LED-Scheinwerfern installiert hat.

Viktor Merenda, 1. Vorsitzender des FCG, weihte voller Stolz die Flutlichtanlage im Rahmen einer offiziellen Feier mit Sponsoren, Unterstützern und Ehrenamtlichen des FCG ein. Möglich wurde diese wegweisende Investition durch das enorme ehrenamtliche Engagement im Verein, der finanziellen Förderung durch Bund, Landkreis, Stadt und BLSV sowie die Unterstützung zahlreicher, langjähriger Partner und auch Paten für die LED-Strahler.

Nach monatelanger Planung und technischen Vorarbeiten montierte die Firma Hörmann Kommunikation & Netze GmbH in Zusammenarbeit mit der Firma Siteco Beleuchtungstechnik GmbH die 26 neuen LED-Strahler. Am 23. Oktober 2019 war die neue Flutlichtanlage fertiggestellt.

Christian Renner, geschäftsführender Abteilungsleiter Fußball, betonte: „Eine der größten Sanierungsmaßnahmen der letzten Jahren konnte nun umgesetzt werden. Dies war dringend notwendig, um einen ordentlichen Spielbetrieb in der Dunkelheit und deutlich bessere Trainingsmöglichkeiten für alle Mannschaften zu gewährleisten.“ Er dankte ausdrücklich dem 1. Vorsitzenden, denn „du warst derjenige, der grünes Licht für dieses Projekt gegeben hat.“ Viktor Merenda wiederum freute sich über diesen absoluten Quantensprung für den FCG.

Beeindruckt zeigten sich an diesem Abend die Ehrengäste und Sponsoren. Gundelfingens Bürgermeisterin Miriam Gruß sagte: „Ich bin richtig stolz, dass dieses Projekt verwirklicht wurde. Der FC Gundelfingen ist für uns als Stadt ein großes Aushängeschild und es freut mich sehr, dass das Trainingsgelände durch die neuen Strahler noch mehr leuchtet.“

Landrat Leo Schrell freute sich ebenso für den Traditionsverein und betonte in seinem Grußwort: „Der FC Gundelfingen ist ein Sympathieträger, der unseren Landkreis bestens sportlich vertritt.“ Er erinnerte zudem an die vielen ehrenamtlich geleisteten Arbeiten: „Wenn es die Ehrenamtlichen nicht gäbe, dann könnte auch ein so professionell geführter Verein wie der FC Gundelfingen nicht überleben.“