Sensationeller Dreier gegen den Tabellenzweiten

Sensationeller Dreier gegen den Tabellenzweiten

U17-Landesliga SW: DFI Bad Aibling – FC Gundelfingen 0:3 (0:2)

Mit stolzgeschwellter Brust trat der grün-weiße Tross die Heimreise aus Bad Aibling an, hatten sie doch eben beim Tabellenzweiten der U17 Landesliga Südwest DFI Bad Aibling, drei Punkte entführt. Bei der Hinfahrt war auf Grund der unterschiedlichen Tabellenkonstellation nicht mit Punkten zu rechen. Doch es kam eben anderst.

Bereits vier Minuten nach Spielbeginn ging der Gast aus Gundelfingen durch einen strammen, noch leicht abgefälschten Schuss von Jeremias Seibold, mit 1:0 in Führung. Die U17 des DFI hatte in der Folge mehr Spielanteile und mehr Torchancen zu verzeichnen als die Gäste, die jedoch durch eine geschlossene Teamleistung ihr Tor erfolgreich verteidigten.

In Spielminute 38 bekamen die Gäste von der Donau einen Freistoß aus etwa 25 m Abstand zum Bad Aiblinger Gehäuse zugesprochen. Kapitän Raphael Schneider übernahm Verantwortung, und hämmerte die Kugel unhaltbar für den heimischen Zerberus zur 2:0 Führung für seine Mannen in die Maschen.

Danach war Halbzeitpause.Gleich zu Beginn der zweiten 40 Minuten erhöhten die Hausherren nochmal deutlich den Druck und das Tempo auf das Gästetor. Doch am heutigen Tag war auf den Gundelfinger Torsteher Oktay Cicek großer Verlass. Er hielt jeden Schuss den die Hausherren auf sein Tor abfeuerten.Mit vereinten Kräften überstanden die Gärtnerstädter die Drangphase der Gastgeber. Fünfzehn Minuten vor Spielschluss entschied Referee Mustafa Kücük nochmal auf Freistoß für die Gäste. Der scharf geschossene Ball klatschte gegen den Querbalken und von dort zurück ins Feld.

Daniel Karpf stand da wo man in dieser Situation stehen muss, und beförderte das Spielgerät per Kopf über die Linie zur 3:0 Führung für die Grün-Weißen. Danach war die Messe gelesen. Selbstverständlich hatte das Tainerteam Stefan Bender/Markus Schirmer nach diesem Match für seine Jungs nach so einer Galavorstellung nur lobende Worte gefunden.

Coach Bender betonte noch dass es ihm sehr wichtig sei, dass alle Spieler die nächsten entscheidenden Spiele ohne größere Verletzungen überstehen und gesund bleiben. Dann wird das Abstiegsgespenst sehr schnell vertrieben sein.