Stern-Dreierpack zum Saisonstart

Stern-Dreierpack zum Saisonstart

U13-Kreisliga: FC Gundelfingen U12 – TSV Krumbach 4:1 (3:0)

Die ersten 3 Punkte der neuen Saison hat die U12 des FC Gundelfingen im Sack.

Gegen den TSV Krumbach holten die Schützlinge von Trainer Peter Stegner einen 4:1-Heimsieg und starteten somit erfolgreich in die neue Runde.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams noch etwas ab, wobei die Gärtnerstädter mehr Ballbesitz-Anteil haben sollten und die Krumbacher früh in der eigenen Hälfte bedrängten. So gehörte auch die erste Chance des Spiels dem FCG als bei einer Balleroberung der Ball bei Philipp Link landete. Seinen Querpass vor dem Tor konnte Tom Wiedemann allerdings nicht verwerten und scheiterte am Gäste-Keeper (12.Spielminute). Ein Schuss von Collin Zwirlein ging über das Tor des Krumbacher Torhüters Finn Klevesahl, nachdem dieser zunächst einen Schuss von Stürmer Yalcin Polat abwehren konnte (17.).

In der 21.Minute war es dann soweit: Bei einem Konter über die linke Seite passte Zwirlein ins Zentrum und fand am langen Pfosten mit Tyler Stern einen dankbaren Abnehmer aus kurzer Distanz – 1:0! Die Grün-Weißen aber ließen selbst nach der Führung nicht locker und legten eine Minute später sofort nach. Eine Flanke von Link setzte Yalcin Polat per Kopf an die Querlatte, den Abpraller verwertete wiederum Stern zum 2:0 (22.). Die Mannschaft von Krumbachs Trainer Josef Schuster hatte an dem Doppelpack zunächst etwas zu nagen und konnte lediglich bei einem Konter per Heber von Stürmer Leonard Lochbrunner leicht Gefahr ausstrahlen (26.). Kurz vor der Halbzeit klärte TSV-Verteidiger Jonas Thoma gerade noch zur Ecke, nachdem Polat über die rechte Seite durchbrach und Richtung Tor unterwegs war. Den im Anschluss gut hereingeflankten Ball von Angelo Donato verwerte Polat per Direktabnahme zur 3:0-Halbzeitführung (30.).

Nach der Pause schalteten die Gundelfinger das Tempo etwas runter – die Gäste hatten nun etwas mehr Platz nach vorne. Eine in den Rückraum gespielte Ecke nahm Krumbachs Utku Bas direkt und FCG-Zerberus Aaron Hesse lenkte den Gewaltschuss gerade noch um den Pfosten (43.). Manuel Höck erzielte den 1:3-Anschlusstreffer nachdem ein Freistoß aus dem rechten Halbraum an Freund und Feind vorbeiging und Höck aus knapp 2 Metern nicht mehr ausreichend gestört werden konnte – hier sah die FCG-Defensive alles andere als gut aus (49.). Den Schlusspunkt der Partie setzte wiederum Tyler Stern der bei einem Konter inklusive Polat-Abschluss wieder goldrichtig stand und mit seinem dritten Treffer den Deckel zum 4:1 drauf machte.

Trainer Peter Stegner: „Man merkte schon beim Warmmachen wie eifrig und konzentriert die Jungs zu Werke gingen. Wir ließen den Ball gut zirkulieren und blieben in der Offensive immer variabel. Mal ging es über links, mal über rechts – das Schiebeverhalten hat zudem gut gepasst. Mit dem Saisonstart können wir durchaus zufrieden sein!“

Das 2.Saisonspiel absolviert die U12 am kommenden Freitag bei der JFG Aschberg (Spielbeginn 17:30 Uhr in Glött).