U17 behauptet Tabellenführung im Spitzenspiel

U17 behauptet Tabellenführung im Spitzenspiel

U17-BOL: TSV Rain – FC Gundelfingen 0:0

Die B-Junioren des FC Gundelfingen behaupten nach einem 0:0 gegen den Mitkonkurrenten TSV Rain die Tabellenführung in der Bezirksoberliga Schwaben. Dabei stand die Partie bereits am Freitag unter keinem guten Stern, da gleich fünf wichtige Stammspieler vor dem Abschlusstraining der Ausfall drohte. Sailer, Arslanovic und Veh konnten am Ende auflaufen – doch mit Elias Miller (Außenband-, und Kreuzbandzerrung) und Hakan Kaya (Mandelendzündung) fehlten den Grünweißen gleich zwei absolut wichtige Stammspieler. Die rund 100 Zuschauer sahen unter der souveränen Leitung des Schiedsrichters Jusuf Elshani ein packendendes Spiel, welches sicherlich auch den Charakter eines Landesligaspieles hatte.

Die Gastgeber aus Rain begannen extrem druckvoll und pressten die auf vier Positionen veränderte FCG-Mannschaft früh in die eigene Hälfte. Gundelfingen konnte sich vor allem im ersten Durchgang nur mit langen Bällen befreien, die in der Spitze teilweise leichtfertig verstolpert wurden. Ab der 15. Spielminute kam der FCG dann besser ins Spiel und kämpfte sich vor allem in den Zweikämpfen ins Spiel. Die 4er Abwehrkette um Danzer, Brugger, Geißler und Arslanovic konnte so gut wie alle Angriffe der Rainer abwehren und die Bälle, die schließlich aufs Tor kamen konnte Torhüter Mahmoudi halten. Da sich beide Mannschaften ab der 25. Spielminute neutralisierten ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt waren die Schützlinge von Trainer Michael Lasar dann besser im Spiel und konnten mehr Feldvorteile für sich beanspruchen. Die erste gute Tormöglichkeit hatte Nik Gropper nach Flanke von Lukas Lauft in der 50. Spielminute, doch sein Schuss verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. Rain blieb trotzdem brandgefährlich und lauerte über ihre schnellen Außenspieler immer auf Konter. Die größte Tormöglichkeit im zweiten Abschnitt hatte Marcel Brugger, der mit seinem Kopfball am starken Torhüter David Wilhelm scheiterte.

In der 60. Spielminute konnte der herauslaufende Torhüter Fabio Mahmoudi knapp vor Emre Barut klären. In den letzten zehn Spielminuten hatte Constantin Zeyer nochmal die Möglichkeit für die Entscheidung zu sorgen. Am Ende sahen die Zuschauer in einem intensiven spannenden Spiel ein 0:0 der besseren Sorte.

„Wir haben heute das Beste aus dieser schwierigen Ausgangslage gemacht. Die Vorgabe Tabellenführung verteidigen haben wir gut umgesetzt. Wenn du gegen diese bärenstarke Mannschaft aus Rain bestehen willst, brauchst du alle Mann an Board“, kommentierte Trainer Michael Lasar hinterher.

Am kommenden Wochenende empfängt die U17 den TSV Gersthofen. Ein Team, das sich in der Rückrunde stark verbessert hat und sicherlich in Gundelfingen punkten möchte.

FC Gundelfingen: Fabio Mahmoudi, Marcel Brugger, Sebastian Geißler, Jan Steiger, Vincent Danzer, Jonas Veh, Lukas Schön, Elvir Arslanovic (50. Salvatore di Dio Fiorentino), Leon Sailer, Lukas Lauft (55. Constantin Zeyer), Nik Groepper (79. Anil Mehmetaj) – Trainer: Michael Lasar

TSV Rain/Lech: David Wilhelm, Raphael Barl, Yannick Riedel, Pius Besl, Ralf Rechenauer, Jonas Raab, Fabian Ott, Mario Wilhelm, Lukas Wagner, Emre Barut, Jakob Vogl – Trainer: Johannes Hanfbauer

Schiedsrichter: Jusuf Elshani (Schrobenhausen)

Tore: keine