U23 kommt ohne Punkte vom Top Favorit zurück

U23 kommt ohne Punkte vom Top Favorit zurück

Es war das erwartet schwere Spiel für die Gundelfinger U23, die ohne Punkte aus Ziemetshausen zurück kamen. „Es hat heute die cleverere Mannschaft gewonnen“ sagte Coach Peter Matkey nach dem Spiel. Der FCG kam gut ins Spiel und hätte bei zwei Großchancen sogar in Führung gehen können, eine halbe Stunde lang standen die Grün-weißen hinten sicher und wurden bei der ersten Unachtsamkeit mit dem 1:0 bestraft. Nicht geschockt dauerte es nur wenige Minuten, ehe Ghazi Askar einen schönen Diagonalball von Simon Sigl zum Ausgleich verwertete. Die Cleverness des TSV spürten die überraschten Gundelfinger kurz vor der Pause nachdem sie durch einen Freistoßtrick das zweite Gegentor hinnehmen mussten. Im zweiten Abschnitt wollte man den Ausgleich und war diesem auch näher als die Ziemetshauser an einem weiteren Treffer. Trotzdem gelang es nicht die gut stehende Abwehr der Heimelf zu knacken, bei einem Konter konnte sich FCG Torhüter Fabi Karg nur noch mit einem Foul helfen was zu einem Strafstoß und dem 3:1 Endstand führte. Viele Zeit zum Wunden lecken bleibt nicht, den am kommenden Donnertag gastiert mit dem TSV Offingen die nächste Spitzenmannschaft in Gundelfingen( WOBE).
FCG U23: Karg – Oberling, Mahler, Eberhardt, Sigl ( 83. Zeller); Urban, Leimer, Mattkey; Askar, Rembold, Behringer ( 72.Schneider )

Tore: 1:0 Maier (31.), 1:1 Askar (34.), 2:1 Endres (45.), 3:1 Pietsch (86. FE )
Gelb: Pietsch ( 41.), Schneider (73.), Weber ( 92. ) – Mahler (23.), Matkey (40.),Askar ( 45. ), Oberling ( 51. ), Karg ( 86. ), Eberhardt ( 92. )
Gelb-Rot Oberling ( 78. )

Schiedsrichter: Markus Casazza
Zuschauer: 150